Welttag des Backens: Die Vorteile von Joghurt in süßen und herzhaften Teigen

Joghurt ist ein einzigartiges Konzentrat aus Frische, Cremigkeit und Geschmack... und außerdem hat er so viele positive Eigenschaften für den Körper: Das alles in einem einzigen Becher!

Nicht nur das Gute, sondern auch die Gesundheit: Der Joghurt besitzt unzählige Nährstoffe. Er ist reich an Milchsäurebakterien, enthält wenige Kalorien, ist ein natürliches und unverfälschtes Lebensmittel, das die Knochen stärkt und die Darmflora unterstützt. Gleichzeitig ist Joghurt eine unersetzliche Zutat in der Küche: Er ist ideal für leckere Frühstücke und Snacks, aber auch unersetzlich für cremige Saucen und Dressings, da er schmackhaft und vielseitig einsetzbar ist.

Sie wissen wahrscheinlich nicht, dass sich Joghurt sehr gut für die Zubereitung von Brot, Kuchen und Croissants eignet.

Heute ist der World Baking Day, der Welttag, der den Feingebäcken und Sauerteigwaren gewidmet ist. Dies ist die beste Gelegenheit, alle Vorteile von Joghurt in süßen und herzhaften Teigen zu entdecken!

Der Joghurt im Teig hat eine außergewöhnliche Hefewirkung und macht das Endprodukt besonders fluffig. Dies ist natürlich den enthaltenen Probiotika zu verdanken, die den Gärungsprozess beschleunigen und somit schneller und vollständiger ablaufen lassen. In zahlreichen Zubereitungen kann Joghurt in Verbindung mit etwas Bikarbonat sogar die Hefe ersetzen!

Wie verwenden Sie den Joghurt? Sie können diese cremige Köstlichkeit einfach zum Mehl geben oder sie mit ein wenig Wasser verdünnen. Es ist sehr wichtig, den perfekten Joghurt für Ihr Gebäck auszuwählen: Mit einem Joghurt, der reich an Milchsäurebakterien ist und einen guten Säuregehalt hat, erhalten Sie ein sehr weiches, leckeres und gleichzeitig gesundes Gebäck, wie Brot, Focaccia oder Kuchen!