Banana bread aus Ahronsirup, Joghurt und Nüssen


Portionen: 8-10       Zubereitungszeit: 10 Minuten        Garzeit: 45-50 Minuten

Zutaten:

100 g 00Mehl
80 g Dinkelmehl
40 g sehr fein geriebene Walnüsse (Walnussmehl)
3 kleine reife Bananen (gesamtes Fruchtfleisch 220 g) + eine zur Dekoration
100 g Ahornsirup
150 g weißes Joghurt Bella Vita des Milchhofes Meran (laktosefrei)
2 Eier
60 g geschnittene Walnusskern
60 g dehydrierte Mischfrucht ( Kokusflocken, getrocknete Banane, Ananas, kandierte Papaya und Rosinen)
2 Teelöffel Backpulver
die Spitze eines Teelöffels Bikarbonat

Zubereitung:

Mehl, Hefe und Backpulver sieben. Das Walnussmehl dazu geben und die Schüssel beiseite bewahren.
Das Fruchtfleisch mit 3 Bananen vermischen und Ahornsirup, Eier und Joghurt unterrühren.
Die getrockneten Zutaten in die flüssigen geben und vermischen, bis sie eine einheitlichen Teig bilden.
Die Nüsse und die getrockneten Früchte beigeben (etwas für die Dekoration beiseite lassen), nochmals umrühren und in eine mit Backpapier ausgekleidete Pflaumenform gießen.
Die letzte Banane schälen, in der Mitte zwei Streifen (ca. einen halben Zentimeter dick) lösen und auf die Bananenbrotoberfläche legen. Noch einmal mit etwas Kokosnuss und getrockneter Banane bestreuen und bei 180 ° C 45-50 Minuten backen lassen (mit Zahnstocher die Garzeit überprüfen).

Credits:panelibrienuvole